Forschung
Publikationen

Publikationen des Institutes für Controlling

Ausgewählte Veröffentlichungen

  • Lukas, C., Neubert, M.-F., Schöndube, J. R. (2019): Accountability in an Agency Model: Project Selection, Effort Incentives, and Contract DesignManagerial and Decision Economics, Vol. 40, pp. 150-158
  • Mauch, C., Schöndube, J. R. (2019): Controlling scarce working time in a multi-task incentive problemEuropean Accounting Review, Vol. 28, pp. 151-175
  • Schöndube-Pirchegger, B., Schöndube, J. R. (2019): Optimal delegation choices in the presence of an incongruent performance measure and double moral hazardManagerial and Decision Economics, Vol. 40, pp. 414-424
  • Katolnik, Svetlana, Hakenes, H. (2018): Optimal Team Size and OverconfidenceGroup Decision and Negotiation, 27(4), pp. 665-687
  • Claassen, Utz (2017): Das vermeidbare Drama Airberlin: Missmanagement in ReinkulturManager Magazin Online, 04. Mai 2017
  • Claassen, Utz (2017): Kartellverdacht, Dieselaffäre, Unwissensmanagement: Die wahren Ursachen der VW KriseManager Magazin Online, 24. Juli 2017
  • Claassen, Utz (2017): Parallelen der Auto- und Energiebranche: Auto-Topmanagern fehlt der Mut zur Wahrheit – und nicht nur ihnenManager Magazin Online, 09. August 2017
  • Katolnik, Svetlana, Hakenes, H. (2017): On the Incentive Effects of Job RotationEuropean Economic Review, 98C, pp. 424-441
  • Schöndube-Pirchegger, B., Schöndube, J. R. (2017): Relevance versus reliability of accounting information with unlimited and limited commitmentBusiness Research, Vol. 10 pp. 189-213
  • Claassen, Utz (2015): Die Wahrheit lässt sich schützenWirtschaftswoche, 16. Oktober 2015, S. 6-8
  • Claassen, Utz (2015): Standpunkt Utz Claassen: Die industrielle Wahnsinnstat Dieselgate oder die Angst, die Wahrheit zu sagenWirtschaftswoche Online, 17. Oktober 2015
  • Claassen, Utz (2014): Im Schlafanzug sind wir alle gleichFocus, 30. Juni 2014
  • Claassen, Utz (2014): Ab in den KäfigWirtschaftswoche, 17. November 2014
  • Claassen, Utz (2013): Unbequem – Konsequent erfolgreicher als andereAriston: München
  • Claassen, Utz (2013): Utz Claassen: „„Unbequem. Konsequent erfolgreicher als andere.“ (Buchauszug): Mit Querdenken zur InnovationWirtschaftswoche Online, 28. Oktober 2013
  • Claassen, Utz (2013): Bequem in die Parteiendiktatur?Huffington Post Online, 08. November 2013
  • Šestanj-Perić, T., Kukec, S. K. (2013): The Role of Controlling for the Development of Planning, Information and Reporting Systems in SMEsInternational Journal of Economic Sciences. II, 1; pp. 82-102
  • Claassen, Utz (2012): AtomblutEcon Verlag: Berlin
  • Lukas, C., Schöndube, J. R. (2012): Trust and adaptive learning in implicit contractsReview of Managerial Science, Vol. 6 (1), pp. 1-32
  • Schöndube-Pirchegger, B., Schöndube, J. R. (2012): The Value of Delegation in Dynamic AgencyManagement Accounting Research, Vol. 23, pp. 158-170
  • Claassen, Utz (2011): Wertschaffung durch erfolgreiches Wissens- und Kompetenz­managementDokumentation zum Stuttgarter Kompetenz-Tag 2010, Kompetenz. Persönlichkeit. Bildung. Band 3 Hrsg.: Faix, Werner G., Auer, Michael, STEINBEIS, SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTRE­PRENEURSHIP GmbH, Berlin, S. 368-380
  • Schöndube-Pirchegger, B., Schöndube, J. R. (2011): Reputation Concerns and Herd Behavior of Audit Committees - A Corporate Governance ProblemJournal of Accounting and Public Policy, Vol. 30 (4), pp. 327-347
  • Reiß, J. P., Schöndube, J. R. (2010): First-Price Equilibrium and Revenue Equivalence in a Sequential Procurement Auction ModelEconomic Theory, Vol. 43 (1), pp. 99-141
  • Schöndube-Pirchegger, B., Schöndube, J. R. (2010): On the appropriateness of performance based compensation for supervisory board members - an agency theoretic approachEuropean Accounting Review, Vol. 19 (4), pp. 817-835
  • Claasen, Utz (2009): Rendite und Redlichkeit? – Stets zwei Seiten, Teil 1Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 21. August 2009
  • Claassen, Utz (2009): Wir Geisterfahrer – Wir denken falsch. Wir lenken falsch. Wir riskieren die Zukunft unserer Kinder.Murmann Verlag GmbH: Hamburg
  • Claassen, Utz (2009): So kommen wir als Sieger aus der KriseBild-Bundesausgabe; 24. Juni 2009, S. 2
  • Claassen, Utz (2009): Soll die Krise von unseren Kindern bezahlt werden?Bild-Bundesausgabe; 25. Juni 2009, S. 2
  • Claassen, Utz (2009): Durch Staatshilfe wird langfristig kein Arbeitsplatz gesichertBild-Bundesausgabe; 26. Juni 2009, S. 2
  • Claassen, Utz (2009): Dummheit, Faulheit, Gier (Buchauszug „Wir Geisterfahrer“)Manager Magazin online, manager-magazin.de; 26. Juni 2009
  • Claassen, Utz (2009): Schulden ohne Ende? (Buchauszug „Wir Geisterfahrer“)Manager Magazin online, manager-magazin.de; 2. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Holzmann mal 1000 – Auf dem HolzwegMurmann Verlag, murmann-verlag.de; 8. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Im freien Fall (Buchauszug „Wir Geisterfahrer“)Manager Magazin online, manager-magazin.de; 10. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Rentengarantie, Mindestlohn, Deutschlandfonds: Die Politisierung der ÖkonomieMurmann Verlag, murmann-verlag.de; 14. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Nur regeln, nicht ersticken (Buchauszug „Wir Geisterfahrer“)Manager Magazin online, manager-magazin.de; 15. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Wie viele Nullen braucht ‚sozial'? –Der soziale Countdown, Teil 1Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 21. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Wie viele Nullen braucht ‚sozial'? –Der soziale Countdown, Teil 2Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 22. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Wie viele Nullen braucht ‚sozial’? – Der soziale Countdown, Teil 3Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 23. Juli 2009
  • Claassen, Utz (2009): Rendite und Redlichkeit?Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 18. August 2009
  • Claassen, Utz (2009): Rendite und Redlichkeit? – Stets zwei Seiten, Teil 2Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 25. August 2009
  • Claassen, Utz (2009): Rendite und Redlichkeit? – Stets zwei Seiten, Teil 3Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 27. August 2009
  • Claassen, Utz (2009): Rendite und Redlichkeit? – Die zehn Gebote, Teil 1Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 31. August 2009
  • Claassen, Utz (2009): Rendite und Redlichkeit? – Die zehn Gebote, Teil 2Murmann Verlag, murmann-verlag.de; 02. September 2009
  • Divjak, B. (editor) et al. (2009): Scientific and Development Projects: European Programmes (Original title: Projekti u znanosti i razvoju: Europski programi)Chapter in a book: Financial and legal aspects of international projects (Financijski i pravni aspekti međunarodnih projekata), pages 91-100) TIVA tiskara Varazdin, Varazdin, 2009, pp. 294
  • Claassen, Utz (2008): The wrong horse?The German Times; March 2008, 10
  • Claassen, Utz (2008): The wrong horse?The Asia Pacific Times; March 2008, 10
  • Claassen, Utz (2008): The wrong horse?The Atlantic Times; March 2008, 10
  • Claassen, Utz (2008): Gnaden-HochzeitDie Welt; 23. Juni 2008, S. 2
  • Claassen, Utz (2008): Klug geschubstDie Welt; 24. Juni 2008, S. 2
  • Claassen, Utz (2008): Abend der FreundschaftDie Welt; 25. Juni 2008, S. 2
  • Claassen, Utz (2008): Lob der ReichenDie Welt; 26. Juni 2008, S. 2
  • Claassen, Utz (2008): Trockene GebieteDie Welt; 27. Juni 2008, S. 2
  • Claassen, Utz (2008): Öko oder nicht?Die Welt; 28. Juni 2008, S. 2
  • Claassen, Utz, Gerber, J. (2008): Infrastructure Industries – Innovation wird auch in der Energie­wirtschaft über Erfolg oder Misserfolg entscheidenProfitables Unternehmenswachstum: Innovation und Technologie als Werttreiber, Festschrift für Prof. Dr. Tom Sommerlatte zum 70. Geburtstag, Arthur D. Little, S. 45-56
  • Divjak, B. and Kukec, S. K. (2008): Teaching methods for international R&D project managementInternational Journal of Project Management 26, pp. 251–257.
  • Miko, L. , Kukec, S. K. (2008): Accounting (Original title: Računovodstvo) (book)TIVA, Varazdin, pp. 284
  • Schöndube, J. R. (2008): Early versus late effort in dynamic agencies with unverifiable informationBuR - Business Research, Vol. 1 (2), pp. 165-186
  • Schöndube, Jens Robert, Luhmer, A., Schöndube-Pirchegger, B. (2008): Kapitalmarkteffizienz und Anreize zur InformationsproduktionGischer, H.; Reichling, P.; Spengler, T.; Wenig, A. (Hrsg.): Transformation in der Ökonomie - Festschrift für Gerhard Schwödiauer zum 65. Geburtstag, Gabler Edition Wissenschaft, Wiesbaden
  • Claassen, Utz (2007): Mut zur Wahrheit – Wie wir Deutschland sanieren können
  • Claassen, Utz (2007): SanierungHandwörterbuch der Betriebswirtschaft (HWB), 6. Auflage, Schäffer –Poeschel: Stuttgart
  • Claassen, Utz (2007): Anmerkungen zur energiepolitischen DiskussionNIW-Vortragsreihe, Band 16, Hrsg.: Niedersächsisches Institut für Wirt­schafts­­forschung: Hannover
  • Claassen, Utz (2007): Innovationsfeld Energie – Der Beitrag der Forschungsunion zur Ener­gie­­­forschung in DeutschlandWissenschaftsmanagement 3, Mai/Juni 2007, Lemmens Medien: Bonn
  • Claassen, Utz (2007): Mut zur Wahrheit – Wie wir Deutschland sanieren könnenMurmann Verlag GmbH: Hamburg
  • Claassen, Utz (2007): Was sich in Deutschland alles ändern mussBild-Bundesausgabe; 15. März 2007
  • Claassen, Utz (2007): Wir müssen schneller und besser werdenBild-Bundesausgabe; 16. März 2007
  • Claassen, Utz (2007): Schluss mit Freizeitgesellschaft! Wir müssen mehr arbeiten!Bild-Bundesausgabe; 17. März 2007
  • Claassen, Utz (2007): Neid und Missgunst machen so viel kaputtBild-Bundesausgabe; 19. März 2007
  • Claassen, Utz (2007): Die Fehler der Politik haben unsere Krise noch verschlimmertBild-Bundesausgabe; 20. März 2007
  • Claassen, Utz unter Mitarbeit von Schnabel, K. (heute Knower, K.) (2007): Deutschland sanierenTOP 100 – Die 100 innovativsten Unternehmen im Mittelstand, Hrsg.: Späth, Lothar
  • Claassen, Utz (2006): Welche Rolle spielt Wissensmanagement für die Unternehmenskultur?Wertschöpfung braucht Werte – Wie Sinngebung zur Leistung motiviert, Hrsg.: P. Horváth, Schäffer-Poeschel: Stuttgart, S. 201-216
  • Claassen, Utz (2006): Wissensmanagementbasierte Leadership: Führungsmodell und Umset­zung bei der EnBW AGLeadership – Best Practices und Trends, Hrsg.: H. Bruch, S. Krummaker, B. Vogel, Gabler: Wiesbaden, S. 231-238
  • Claassen, Utz (2006): Das China-Syndrom: Klimaschutz und EnergiepolitikDie Umweltmacher – 20 Jahre BMU – Geschichte und Zukunft der Umweltpolitik, Hrsg.: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Hoffmann und Campe: Hamburg
  • Claassen, Utz (2006): Die Laufzeit der Kernkraftwerke verlängern?RAG-Magazin; Nr. 2/2006, S. 46
  • Claassen, Utz (2006): Ad-hoc-Pflicht für RegierendeDie Welt, Gastkommentar; 26. Juli 2006
  • Schöndube, Jens Robert (2006): Nachverhandlungen in langfristigen AnreizbeziehungenManagement, Organisation und ökonomische Analyse, Band 7, Hrsg.: Peter-J.Jost, Gabler Edition Wissenschaft/Deutscher Universitäts-Verlag (zugl. Dissertation Universität Magdeburg)
  • Claassen, Utz (2005): Das neue Denken - Das Neue denken
  • Claassen, Utz (2005): Das neue Denken – Das Neue denken (Ethik – Energie – Ästhetik: Band 2)Hrsg.: U. Claassen, J. Hogrefe, Steidl-Verlag: Göttingen
  • Claassen, Utz (2005): Neues denken – neues DenkenDas Helle und das Dunkle (Ethik – Energie – Ästhetik: Band 2), Hrsg.: U. Claassen, J. Hogrefe, Steidl Verlag: Göttingen, S. 39-43
  • Claassen, Utz (2005): Energiemix der ZukunftEnergieversorgung der Zukunft – zwischen Klimaschutz und Ökonomie, Hrsg.: Min. für Umwelt und Verkehr, S. Hirzel Verlag: Stuttgart, S. 56-69
  • Claassen, Utz (2005): Mehr Licht!“ – Rahmenbedingungen und Zukunftsaufgaben der Energiewirtschaft24. Forum Finanzpolitik und Steuerrecht, Dokumentation der am 18. November 2005 gehaltenen Referate, Hrsg.: Steuerberaterkammer Nord­baden, Karlsruhe
  • Claassen, Utz (2005): Mit Zukunft Energie gestaltenWirtschaftsstandort Deutschland, Hrsg.: C. Kirk, Europäischer Wirtschafts­verlag: Darmstadt
  • Claassen, Utz (2005): Mehr Licht! – Die Zukunft der globalen Energieversorgung gehört ganz oben auf die politische Agenda. Die aktuelle Debatte leidet unter zu viel IdeologieFinancial Times; 12. April 2005
  • Claassen, Utz (2005): Protecting Energy and the ClimateThe Atlantic Times; Vol. 2, Nr. 5, Mai 2005, S. 12
  • Claassen, Utz (2005): Der Rheinische Kapitalismus ist am EndeRAG-Magazin; Nr. 3/2005
  • Claassen, Utz (2005): Die Zukunft erfindenDer Tagesspiegel, Sonderbeilage Energie 2005; 16. September 2005
  • Claassen, Utz (2005): Partner im WettbewerbZeitschrift Kommunal „Top in Form“; Nr. 4, 19. Oktober 2005
  • Claassen, Utz, Horváth, P. (2005): EnBW – Sanierung eines EnergiekonzernsControlling, Zeitschrift für erfolgsorientierte Unternehmenssteuerung, Hrsg: P. Horváth, T. Reichmann, 17. Jg., Heft 1, Januar, S. 57-62
  • Schöndube, J. R. (2005): Informationsgehalt und Performancemaß-Manipulation in einer Agency-Beziehung mit NachverhandlungsmöglichkeitZeitschrift für Betriebswirtschaft, 75. Jahrgang, S. 219-246.
  • Claassen, Utz (2004): Wissenstransfer und WagniskapitalVom Staatsbetrieb zur Stiftung: Moderne Hochschulen für Deutschland, Hrsg.: T. Oppermann, Wallstein Verlag: Göttingen 2002, S. 128-141 20.a) (leicht modifizierte) Zweitveröffentlichung in: Wettbewerb, Wirtschafts­ordnung und Umwelt, Hrsg.: O. Budzinski, J. Jasper, Festschrift für Udo Müller, Frank­furt a.M., S. 101-112
  • Claassen, Utz (2004): Das Helle und das Dunkle (Ethik – Energie – Ästhetik: Band 1)Hrsg.: U. Claassen, J. Hogrefe, Steidl Verlag: Göttingen
  • Claassen, Utz (2004): Die Energiewirtschaft im Umbruch oder wohin geht die Reise?BWK Das Energie- Fachmagazin; Nr. 06/2004
  • Claassen, Utz (2004): Anderer Blick- KultursponsoringCapital; Nr. 12/2004
  • Claassen, Utz (2004): Kein Irrtum der Geschichte – Konstruktive Rolle der ArbeitnehmerStuttgarter Nachrichten Wirtschaftsteil; 20.Oktober 2004
  • Claassen, Utz (2004): Ein Modell für mehr Wettbewerb in den deutschen Stromnetzen – Die geplante Regulierung muss den Netzbetreibern echte Anreize zur Verbesserung der Effizienz bietenFrankfurter Allgemeine Zeitung; 3.September 2004
  • Göx, R. F., Schöndube, J. R. (2004): Strategic Transfer Pricing with Risk-Averse AgentsSchmalenbach Business Review, Vol. 56 of zfbf, pp. 98-118
  • Reiß, J. P., Schöndube, J. R. (2004): First-price bidding and entry behavior in a sequential procurement auction modelAhr, Dino/Fahrion, Roland/Oswald, Marcus/Reinelt, Gerhard (eds.): Operations research proceedings 2003, S. 459-466, Springer, Berlin et al.
  • Claassen, Utz (2003): Das Helle und das Dunkle
  • Claassen, Utz, Hartwig, T. (2003): Überlegungen zur Neugestaltung der Planung im Sartorius KonzernNeugestaltung der Unternehmensplanung, Hrsg.: P. Horváth, R. Gleich, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart, S. 495-506
  • Claassen, Utz, Hentschel, H. (2003): Wertschöpfendes Controlling im Spannungsfeld zwischen Kunde und AktionärPerformancesteigerung und Kostenoptimierung, Hrsg.: P. Horváth, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart, S. 3-20
  • Claassen, Utz, Maaz, Dr., Zhou, Dr. (2003): International erfolgreiche Führungsmethoden für den chinesischen Markt – Anpassung statt ÜbertragungOrganisation und Führung des China-Geschäfts deutscher Unternehmen: Rahmenbedingungen, Erfolgsfaktoren Erfahrungsberichte, Hrsg.: M. Nippa; Heidelberg, Berlin: Physica, S. 199-213
  • Göx, R. F., Budde, J., Schöndube, J. R. (2002): Das lineare Agency-Modell bei asymmetrischer Information über den AgentennutzenZeitschrift für Betriebswirtschaft
  • Claassen, Utz (2001): Innovationen: Forschung und Entwicklung sind Grundlagen für künftige MarktchancenNiedersachsen weltweit – Zentrum für Außenwirtschaft, Giesel Verlag in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen: Isernhagen, S. 168-170
  • Claassen, Utz (2001): Kommunikation und Innovation – Erfahrungen aus der unter­nehmerischen PraxisBiotechnologie als interdisziplinäre Herausforderung, Hrsg.: St. Heiden, C. Burschel, R. Erb, Spektrum Akademischer Verlag: Heidelberg/Berlin, S. 119-127
  • Claassen, Utz (2001): Her mit den OhrringenHandelsblatt; Nr. 050 vom 12. März 2001, S. 11
  • Claassen, Utz (2000): Risikomanagement und Wissensmanagement als Erfolgsfaktoren zur Beherrschung von operativer und strategischer Komplexität – Praxis­beispiele der Sartorius AGPraxis des Risikomanagements, Grundlagen, Kategorien, branchen­spezifische und strukturelle Aspekte Hrsg.: D. Dörner, P. Horváth, H. Kagermann, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart, S. 821-836
  • Claassen, Utz, Hentschel, H. (2000): Vitalisierung und Wissensmanagement als Transformierungselemente: Praktische Ansätze bei der Sartorius AGVitalisierung: Das Management der neuen Lebendigkeit, Hrsg.: C. Steinle, B. Eggers, H. Thiem, B. Vogel, FAZ Buch: Frankfurt/M., S. 309-327
  • Claassen, Utz (1999): Risikomanagement bei mittelständischen Unternehmen am Beispiel der Sartorius AG: Die Bedeutung formaler und qualitativer Komponenten für das RisikomanagementControlling & Finance: Aufgaben, Komponenten und Tools effektiv koor­dinieren,Hrsg.: P. Horváth, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart 1999, S. 1-18
  • Claassen, Utz, Hentschel, H. (1999): Wissensmanagement als qualitatives Transformierungselement: Praktische Ansätze und Instrumente der Sartorius AGTotal Business Knowledge: Spitzenleistung durch Kernkompetenz, Hrsg.: J. P. Bläsing, D. Heimann, E. Högel, TQU Verlag: Ulm, S. 165-174
  • Claassen, Utz (1998): Target Investment als ControllinginstrumentInnovative Controlling-Tools und Konzepte von Spitzenunternehmen, Hrsg.: P. Horváth, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart 1998, S. 151-164
  • Claassen, Utz, Ellßel, R. (1997): Target Investment Methoden zur Optimierung des Investitions­mittelumfangs bei Fahrzeugneuentwicklungenzfbf 49 12/1997:Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Hrsg.: Schmalenbach Gesellschaft, Verlagsgruppe Handelsblatt: Düsseldorf/Frankfurt, S. 1091-1101
  • Claassen, Utz, Ellßel, R. (1997): Produkt Business Pläne als operative Umsetzung von Target Costing und Target InvestmentKostenmanagement: Wettbewerbsvorteile durch systematische Kosten­steuerung, Hrsg.: K.-P. Franz, P. Kajüter, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart 1997, S. 127-140
  • Claassen, Utz, Ellßel, R. (1996): Target Costing und Target Investment als Werkzeug für das kunden­orientierte strategische Kostenmanagement bei Fahr­zeug­-Neuent­wick­lungenCustomizing in der Weltautomobilindustrie: Kundenorientiertes Produkt- und Dienstleistungsmanagement, Hrsg.: F. W. Peren, H. H. A. Hergeth, Cam­pus Verlag: Frankfurt/M., NewYork 1996, S.133-147
  • Claassen, Utz (1995): Controlling: Vom Rechnungswesen zum PotentialmanagementZukunftsgerichtetes Controlling: Unterstützungs- und Steuerungs­system für das Management, Hrsg.: C. Steinle, B. Eggers, D. Lawa, Gabler Verlag: Wies­baden 1995, S. 341-357
  • Claassen, Utz, Hilbert, H. (1994): Target Costing als bedeutsames Element der finanziellen Pro­jekt­steuerung in der Frühphase des ProduktentstehungsprozessesF+E-Controllerdienst, Hrsg.: E. Mayer/K. Liessmann, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart 1994, S. 105-129
  • Claassen, Utz, Hilbert, H. (1994): Target Costing als Brücke zwischen Zielpreisindex und konkreten Teile­kosten am Beispiel eines europäischen AutomobilherstellersJahrbuch Controlling 1994, Hrsg.: P. Horváth, Handelsblatt Fachverlag: Düsseldorf 1994, S. 34-41
  • Claassen, Utz, Hilbert, H. (1994): Durch Target Costing und Target Investment zur kompromiss­losen Kundenorientierung bei VolkswagenKunden und Prozesse im Fokus: Controlling und Reengineering, Hrsg.: P. Horváth, Schäffer-Poeschel Verlag: Stuttgart 1994, S. 145-159
  • Claassen, Utz, Hilbert, H. (1994): Qualität, Kosten und Termine: Prozesscontrolling am Beispiel der Volks­wagen AGProjektmanagement: Instrument moderner Dienstleistung, Hrsg.: C. Steinle, H. Bruch, D. Lawa, Verlag FAZ: Frankfurt/M. 1995, S. 150-172
  • Claassen, Utz, Hilbert, H. (1993): Target Costing als wichtiges Element der finanziellen ProjektsteuerungControlling-Berater 5/1993, Haufe-Verlag, Gruppe 8, S. 133-174
  • (1987): Ininfluente stare al parcoLITO Newsletter, Nr. 7-8/1987, S. 21-23
  • Claassen, Utz (1987): Großhirnforschung, Unternehmer und Wirtschaftspolitik
  • Claassen, Utz (1987): Was Führungskräfte aus der Hirnforschung lernen könnenHarvard Manager 4/1987, S. 118-121
  • Claassen, Utz, Lang, P. (1987): Großhirnforschung, Unternehmer und Wirtschaftspolitik: Ein interdiszi­pli­närer Ansatz am Beispiel interhemisphärischer Relationen

Aktuelle Working Papers

  • Katolnik, Svetlana, Kronenberger, S. K., Schöndube, J. R. (2019): Board Independence in Dynamic Agency: the Interrelation of Oversight and Advising
  • Kronenberger, Sandra Katarina (2019): Firm's Accounting Choice and Performance Sensitive Debt Contracts
  • Kronenberger, Sandra Katarina (2019): Renegotiation and Performance Sensitive Debt Contracts
  • Kronenberger, Sandra Katarina, Kronenberger S., Waldner, A. (2019): Trade-offs in the Design of Fair Value Standards
  • Kronenberger, Sandra Katarina, Kronenberger, S. (2019): Signaling in Debt Contracting via Voluntary Verification of Timely Information
  • Kronenberger, Sandra Katarina, Weiskirchner-Merten, K. (2019): Bank Representatives on the Board of Directors and their Influence on the Firm's Investment Decision
  • Schöndube, Jens Robert, Blaufus, K., Wielenberg, S. (2019): The Audit of Deferred Taxes as a Signal for Tax Auditors
  • Schöndube, Jens Robert, Hensel, T. (2019): Equilibrium Earnings Management following CEO Turnover in the Presence of Career Concerns
  • Schöndube, Jens Robert, Katolnik, S. (2019): Don't Kill the Goose that Lays the Golden Eggs: Strategic Delay in Project Completion
  • Schöndube, Jens Robert, Katolnik, S., Kronenberger, S. (2019): Board Incentives and Board Independence in Dynamic Agency
  • Schöndube, Jens Robert, Mauch, C. (2019): Controlling scarce executive time in a multi-task incentive problem
  • Schöndube, Jens Robert, Mauch, C. (2019): Equilibrium disclosure and the value of accounting information in a tournament
  • Schöndube, Jens Robert, Schöndube-Pirchegger, B. (2019): Timeliness of accounting information in a limited commitment setting
  • Schöndube, Jens Robert, Schöndube-Pirchegger, B. (2019): Full versus partial delegation in multi-task agency
  • Bethmann, Nicola, Frieden, M. (2018): An analytical approach to crowdinvesting: The impact of marketing and idea stealing on the entrepreneur’s decision making
  • Bethmann, Nicola, Hensel, T. (2018): Earnings management, disclosure of R&D expenses and long-term innovation incentives: A game-theoretic analysis of real earnings management and classification shifting
  • Bethmann, Nicola, Hensel, T., Neubert, M. (2018): Earnings management during family firm succession: An analytical perspective of the influence of socioemotional wealth
  • Katolnik, Svetlana, Hakenes H. (2014): Divide et Impera: Curbing Employees' Duties to Remain in Office